Über uns

Hier erfahrt ihr

Die GumtreeFamily das sind Lena, Mirko, Benno und Tadej. Wir nutzen gerade die zweite Elternzeit um gemeinsam eine spannende Zeit in Australien und Neuseeland zu erleben und dabei als Familie zusammenzuwachsen und zusammen zu wachsen. ?

Neuseeland - alles steht Kopf

Wir sind bereits das zweite Mal in Down Under unterwegs. Auf bisher 2 großen Familien-Reisen 2014 und 2017 erkundeten wir mit einem Campervan die Nord- und Südinsel Neuseelands und umrundeten Australien in ca. 10 Monaten insgesamt ca. 1,5 Mal.

Woher kommt der Name GumtreeFamily?

Als Gumtree – wörtlich übersetzt heißt das Gummibaum – werden die Eukalyptusbäume bezeichnet, die Bäume Australiens. Sie sind meist nicht besonders symmetrisch, bezaubern jedoch mit ihrer natürlichen Eleganz.

Besonders haben es uns die red river gums (Roter Eukalyptus) angetan, die uns fast überall in Australien mit ihren leuchtend weißen individuellen Stämmen (krumm und schief) und silbrig-grünen Blättern begrüßen. Sie sind robust, zäh und extrem widerstandsfähig. Sie halten Buschfeuern genauso stand wie extremer Hitze, Trockenheit und Überschwemmungen. Zusätzlich sind immer ein paar Äste am Gumtree abgestorben und trocken, so dass sie bestes Brennmaterial fürs Lagerfeuer abgeben – und wenn sie brennen riechen sie so gut! 🙂

Gumtrees bieten einer Vielzahl an unterschiedlichen Lebewesen Obdach und Nahrung. Diese leben auf, unter, im und vom Gumtree. Wie in dem Lied im Video leben hier z.B. der Kookaburra (ein lachender Vogel), der Koala, das Schnabeltier Platypus und das Känguru.

Das Lied im Video unten bestätigte auch unsere Namenswahl endgültig. Es lief an einem besonderen Morgen in Brisbane im Kinderfernsehen. Wir waren die ganze Nacht über auf einem Campingplatz in einer Cabin in Alarmbereitschaft gewesen, da die Ausläufer des Zyklons Debbie bereits seit 48 Stunden Regenmassen über die Ostküste Australiens schütteten. An diesem Morgen lichtete sich der Himmel und wir waren froh, dass das Wasser relativ gut abgeflossen war und wir nicht evakuiert werden mussten.

Und so sehen wir uns als Familie: vier recht unterschiedliche Menschen, die als GumtreeFamily zusammen leben 🙂 Jeder darf so sein wie er ist und sein möchte. Wir lernen die Vielfältigkeit und Andersartigkeit jedes Familienmitglieds zu akzeptieren und zu schätzen. (Auch wenn uns das manchmal extreeem schwer fällt! )

Was ist uns wichtig:

Freiheit, d.h. zu reisen und das Leben nach unseren Werten zu gestalten. Gesellschaftliche Normen und Standards zu hinterfragen und uns eine eigene Meinung zu bilden. Das gilt für den Umgang mit Kindern sowie den Umgang miteinander. Wir lernen dafür gerade die “gewaltfreie, einfühlsame Kommunikation” nach Marshall B. Rosenberg.

Viel Zeit miteinander als Familie zu verbringen ist uns wichtig. Dafür haben wir bisher mit jedem Kind eine zweijährige Elternzeit genommen. Die Zeit miteinander ist sehr intensiv und nicht immer leicht. Wir lernen sehr viel übereinander und lernen wertschätzend und bedürfnisorientiert miteinander umzugehen. Dabei hilft uns neben der gewaltfreien Kommunikation das Vergebungsritual mit dem coolen Namen Ho’oponopono aus Hawaii.

Selbstreflexion unserer Beziehungen. Wir versuchen regelmäßig Einsichten zu gewinnen zu unseren Beziehungen und versuchen die Qualität unserer Beziehungen zu steigern. Um uns weiterzuentwickeln lassen wir uns von den Werten der “unerzogen”-Bewegung leiten sowie von “Beziehung statt Erziehung“, selbstbestimmte Bildung bzw. Freilernen.
Unser Traum ist eine gleichberechtigte Eltern-Kind-Beziehung, in der wir unseren Kindern auf Augenhöhe begegnen, voller Vertrauen, dass sie jederzeit ihren eigenen Weg gehen mit der Gewissheit sich ausprobieren zu dürfen und dabei auf uns als Eltern zählen können.

Gesunde Ernährung ist uns wichtig. Daher ernähren wir uns meist vegetarisch, oft vegan und roh-vegan sowie zunehmend glutenfrei.

Mehrsprachiger Umgang miteinander. Wir sprechen augrund unserer Muttersprachen Russisch und Sorbisch mit unseren Kindern, Deutsch untereinander und in Down Under kommt ganz natürlich noch Englisch dazu.

Konsum hinterfragen wir kritisch und versuchen, zunehmend weniger zu kaufen, mehr second-hand zu kaufen, mit weniger Dingen zu leben und mehr selber zu machen oder zu reparieren.

Wir lieben Australien!

Wir lieben die unkomplizierte Einfachheit Australiens, und natürlich die Gumtrees.

Australien hat eine Reihe von Vorzügen, die wir so aus Deutschland nicht kennen:

  • Der erste große Pluspunkt ist natürlich das Wetter! 🙂 Wir lieben die warme Sonne hier, der wir versuchen hinterherzureisen.
  • Life is easy in Australia! Es gibt genug für alle. Somit wird hier weniger gestohlen und Australier geben einander die Freiheit, dass jeder die Dinge auf seine Art macht.
  • Wir lieben die freundlichen und hilfsbereiten Menschen hier, die zudem sehr kinderfreundlich sind und sich über “Kinderlärm” meist freuen 🙂
  • Wir lieben die Höflichkeit der Australier: Menschen nehmen sich gegenseitig wahr, grüßen sich gegenseitig, sogar auf dem Highway im Outback 🙂
  • Wir lieben die vielen tollen Spielplätze hier, zum Teil mit Wasserspielplatz und immer kostenlos.
  • Wir lieben die vielen schönen Strände hier, an denen wir uns tagelang aufhalten können.
  • In den Städten lieben wir die Museen und Bibliotheken, die IMMER mindestens eine Kinderspielecke haben.
  • Wir lieben das Leben draußen in der Natur.
  • Wir lieben das Lagerfeuer abends und das Feuer am Himmel wenn die Sonne untergeht.
  • Wir lieben die Sterne und Planeten, welche nachts so hell leuchten hier.
  • Unsere Kinder lieben es im Staub zu spielen, und davon gibt es hier reichlich 🙂
  • Unsere Kinder lieben die vielen Jeeps, Road-Trains und Wohnwagen die hier fahren.
  • Sie lieben die Vegemite-Toasties.
  • Sie freuen sich so leicht Spielgefährten zu treffen und Freundschaften zu schließen.
  • Wir lieben Australien weil es hier ganzjährig frisches und reifes Obst und Gemüse gibt.
  • Wir lieben die vielfältige Natur hier, vielen der Tiere begegnet man unterwegs und muss nicht in den Zoo.
  • Wir lieben den leckeren Barista-Kaffee, den es hier ÜBERALL gibt, fast überall mit alternativer Soja-Milch, häufig sogar mit leckerer Mandelmilch.

Du wirst es hier in Down Under auch lieben!

Wir unterstützen dich gerne – schreib uns einfach!

Menü
%d Bloggern gefällt das: